Jesus, der gute Hirte in Stettenhofen

Gablinger Straße 6

86462 Langweid-Stettenhofen

Aus welcher Richtung man auf Stettenhofen auch zufährt, es sticht einem schon lange vor dem Erreichen der eigentlichen Ortschaft der Kirchturm der Pfarrkirche "Jesus, der gute Hirte" ins Auge. So ist die Pfarrkirche auch immer leicht zu finden und eigentlich nie zu verfehlen.

Entstehung der Pfarrei

Urkundlich wird Stettenhofen erstmalig 1342 erwähnt als Hofstätte, die dem Kloster St. Georg in Augsburg gehörte. Nach einigen Besitzwechseln kam der Hof 1448 durch eine Schenkung an das Hl.-Geist-Spital in Augsburg. Um das Jahr 1500 wird eine Nothelferkapelle in den Chroniken erwähnt. Ignaz Langenmantel von Westheim kauft 1692 den Gutshof. Die Familie verkauft den Gutshof 1820 an den Augsburger Nikolaus Sabbatini, in den folgenden 20 Jahren wird der Hof noch weitere Male verkauft. 1840 kaufte ihn schließlich Georg Rauch, der Urgroßvater des heutigen Bauern Welzhofer.

 

Erst 1936 wird dem damaligen Pfarrer von Gablingen vom Augsburger Bischof erlaubt, in der Nothelferkapelle einen Sonntagsgottesdienst zu feiern. Die rasch anwachsende Einwohnerzahl konnte aber bald auch in zwei sonntäglichen Gottesdiensten nicht mehr untergebracht werden und so wurde der Wunsch nach einer neuen Kirche und bald nach einer eigenen Pfarrei verständlich.

 

Im Jahre 1948 übernahm Franz Ledermann die Pfarrei Gablingen, zu der Stettenhofen gehörte. Als tatkräftiger und vorausschauender Gottesmann erkannte er schnell, dass unter den beengten Verhältnissen nur eine sehr eingeschränkte Seelsorge stattfinden konnte. So nahm der Pfarrer vier Jahre später bereits Gespräche mit Bischof Freundorfer bezüglich eines Kirchenneubaus auf. Im Frühjahr 1959 erfolgte der erste Spatenstich für den Neubau und im Dezember 1960 wurde das Gotteshaus durch Bischof Freundorfer eingeweiht.

 

Pfarrer Ledermann bemühte sich mit Nachdruck, die neu geschaffene Pfarrstelle zu besetzen, denn immer noch gehörte "Der gute Hirte" zur Pfarrei Gablingen. Am 02. November 1965 wurde von Bischof Stimpfle die Katholische Pfarrkirchenstiftung eingesetzt. Drei Monate später feierte man das Fest der Pfarreierhebung. Pfarrer Ried war der erste Pfarrer der neu gebildeten Pfarrei "Jesus, der gute Hirte".